Ziele im Bogensport

13.04.2021

Von Arrow Catcher bis Zielschiebe – ein Überblick über die Ziele im Bogensport

Zielscheibe, 3D Tier und Co. – die Vielfalt an Zielen im Bogensport ist groß. Aber welche Ziele gibt es klassischerweise und wann kann ich welches verwenden? Was ist eigentlich ein Pfeilfang und wozu wird er gebraucht? Alle diese Fragen möchten wir dir in unserem aktuellen Blogbeitrag beantworten.

Die gängigsten Ziele und deren Einsatzzweck

  • Die Zielscheibe – der Klassiker
    Die Zielscheibe ist die klassischste Form der Ziele. Sie eignet sich für diejenigen, die trainieren möchten. Mit Hilfe der Scheibe können weite Entfernungen geschossen werden, sodass der eigene Anspruch Stück für Stück verbessert werden kann.

    Vorteile:
    - Weitere Entfernungen mit großer Zielscheibe problemlos möglich
    - Große Fläche
    - Perfekt, um sich auf seine Schießtechnik oder Pfeiltuning zu konzentrieren

    Nachteile:
    - Schwer zu transportieren
    - Viel Platz nötig
    - Pfeilfang im Hintergrund wird benötigt

 

  • Das 3D-Tier – das traditionelle Ziel
    Das 3D-Tier ist das Ziel der Wahl im traditionellen Bogensport. Mittlerweile gibt es hier eine sehr große Auswahl an verschiedenen Marken und Tieren, welches dir eine Vielfalt ermöglicht und den Ausflug auf dem Parcours sehr spannend macht.

    Vorteile:
    - Fügt sich authentisch in das Bild des traditionellen Bogensport im Parcours ein
    - Große Vielzahl von Tieren von klein bis groß
    - Hoher Spaßfaktor

    Nachteile:
    - Müssen i. d. R. fest im Boden verankert werden und sind deshalb eher nicht portabel
    - Wertungszonen nicht immer eindeutig
    Exkurs Wertungszonen: Die Wertungszonen bei einem 3D-Tier beschreiben den Trefferbereich auf dem Ziel. Dabei kann ein beliebiges Körperteil des 3D-Tieres getroffen werden oder den sogenannten „Kill“ oder „Center Kill“. Mit dem Kill-Bereich ist auf dem 3D-Tier der Vital-Bereich des Tieres gemeint, der im Falle der Jagd zum Erliegen des Tieres führen würde.
    Eher hochpreisige Ziele

    - I.d.R. wird ein Pfeilfang ebenfalls benötigt

 

  • Arrow Catcher – das Ziel für den heimischen Spaß
    Arrow Catcher
    oder Schießwürfel sind Ziele, die viele Vorteile vereinen. Sie sind beweglich und handlich, haben einen hohen Spaßfaktor und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Deshalb eignen sich diese Ziele vor allem für den Spaß im eigenen Garten oder auch im Urlaub.

    Vorteile:
    - Einfacher Aufbau und Transport
    - Relativ große Zielfläche
    - Durch Schuss in Richtung Boden bildet der Rasen einen natürlichen Pfeilfang
    - Preis-Leistungs-Verhältnis 

    Nachteile:
    - Durch ihre Flexibilität haben sie nicht immer einen festen Stand (z.B. starker Wind oder unebener Boden)
    - Bedingt witterungsbeständig

 

Was ist eigentlich ein Pfeilfang und wozu wird er gebraucht?

Der Pfeilfang ist essenziell für den Schutz des Umfeldes beim Bogenschießen. Es geht darum, hinter bestimmten Zielen einen Schutzvorhang aufzubauen, damit der Pfeil beim „Nicht-Treffen“ sicher abgefangen wird. Vor allem im öffentlichen Raum, aber auch Zuhause muss sichergestellt werden, dass vorbeifliegende Pfeile keine Gefahr sind. Daher findest du auf jedem Parcours unsere Pfeilfangnetze. Diese gibt es natürlich auch für den Bogensport daheim.

Du willst noch mehr wissen? Dann schau hier vorbei! Wenn du noch weitere Fragen hast, dann beraten wir dich gerne ganz individuell am Telefon unter +49 (0) 9565 61688 0 oder per E-Mail unter info@bearpaw-products.com

 
Teilen:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.